Gesundes Bauen und Wohnen - baubiologischbuero-aurich.de

Ein gesundes Haus, eine gesunde Wohnung entsteht mit:
- Strahlungsheizsystemen
- Fenstern die nicht völlig dicht sind
- mit viel oder ausreichend frischer Luft
- massiven Bauteilen und mineralischen Putzen und Farben
- Bodenbelägen, Gardinen, Möbeln aus möglichst natürlichen Materialien
- kontrollierbar verlegten Wassersystemen
- ohne Dauersendern ( DECT - Schnurlostelefone, WLAN usw. ) im Haus
- sparsamer und feldfreier ( -armer ) Elektroinstallation, zumindest im                                                                    
   Schlafplatzbereich
Allgemeine Regeln:
So natürlich wie möglich, so künstlich wie nötig !
Jede Reduzierung schädlicher Einflüsse ist anzustreben.
Maßstab ist die Natur !
Im Buch der Natur stehen keine Fehler !



Wie sollte eine gesunde Atemluft beschaffen sein ?
• Kühl und trocken
• Frei von Chemikalien
• Geringer CO2 - Gehalt ( max. 1000 - 1500 ppm, am Schlafplatz am Besten 600 ppm )
• Keine erhöhte Anzahl Sporen von Schimmelpilzen, Mykotoxinen und MVOC
• Mit viel Kleinionen, > 500 Kleinionen / cm³ Luft wäre ideal


Was für den Menschen gut ist, ist auch für das Gebäude gut !
Bitte beachten:
Ein gutes Gebäude entsteht zu 50 % mit einem guten Material,
zu 30 % mit einem guten Handwerker                                                          
und zu 20 % mit einer guten Tagesleistung !